In jeder Situation überzeugen:
Sales Pitch Beispiele

In jeder Situation überzeugen: Sales Pitch Beispiele

Sales pitch Beispiel

In jeder Situation überzeugen: Die wichtigsten Sales Pitch Beispiele

Egal ob sie bei der Kaltakquise am Telefon die erste Hürde für den Aufbau eines echten Gespräches nehmen oder am Messestand beiläufiges Interesse in volle Aufmerksamkeit umwandeln. Mit Kürze, Unmissverständlichkeit und persönlichem Bezug teilen erfolgreiche Sales Pitches zentrale Qualitäten, sie sind aber dennoch nicht gleich. Denn unterschiedliche Settings erfordern verschiedene Herangehensweisen. Mit unseren Beispielen zeigen wir, wie Sie den Sales Pitch auf die jeweilige Situation und den Interaktionspartner zuschneiden können, um die maximale Wirkung zu erzielen. Die Vorbereitung zahlt sich aus!

1. One-Liner-Sales-Pitch

Knappheit erhöht das Interesse! Überflüssiges weglassen, das ist ein generelles Erfolgsrezept für bessere Sales Pitches. Denn unnötige Infos kosten nicht nur wertvolle Zeit und strapazieren die Aufmerksamkeit des Gegenübers. Zu viele Details können auch leicht von den Kernpunkten ablenken. Der One-Liner-Sales-Pitch treibt es auf die Spitze: Hier benutzen Salespeople kein Wort zufällig, sondern wägen in der Vorbereitung genau ab, wie sie die Kernbotschaft möglichst kompakt und schlüssig ausdrücken können. Solch ein Sales Pitch eignet sich zum Beispiel, wenn die Aufmerksamkeit des Gegenübers besonders flüchtig ist. Das ist etwa ganz am Anfang eines Gesprächs oder bei einem zufälligen Aufeinandertreffen der Fall. Mit dem One-Liner-Sales-Pitch machen Sie es dem Gegenüber einfach: Potenziell Interessierte können Ihre Informationen schnell verarbeiten und dann entscheiden, ob sie das Gespräch vertiefen möchten.

One-Liner-Sales-Pitch Beispiel

„Stellen Sie sich vor, jede Person in Ihrem Team spart jeden Tag 30 Minuten für die manuelle Nachbereitung der Vertriebsgespräche. Wie würde das die Perspektive für Ihre Zielerreichung verändern?“

„Wir verändern die Art und Weise, wie neue Talente ihre ersten Schritte in der Vertriebswelt machen. Unsere Gesprächsleitfäden bieten Echtzeitunterstützung in Gesprächssituationen und nutzen dafür die Best Practices des gesamten Teams.“

 

2. Elevator-Pitch

Beim Elevator Pitch handelt es sich wohl um eines der bekanntesten Formate für den Sales Pitch. Genauso verbreitet wie der Begriff sind jedoch auch misslungene Beispiele für diese Art des Sales Pitches. Dann werden aus 30 Sekunden mehrere Minuten, weil Salesies doch noch dieses scheinbar wichtige Detail oder jene lustig gemeinte Anspielung auf industrietypische Probleme unterbringen wollen. Doch Streichen ist auch bei diesem Sales Pitch die Devise! 30 Sekunden sind schnell vorbei und lassen keinen Platz für Features, sondern nur für den Value Ihres Angebots. Daher sollten Sie im Sales-Team verschiedene Beispiele für den Elevator Sales Pitch vergleichen und gemeinsam eine definitive Version für das Team ausarbeiten. Damit sind alle Salespeople perfekt gerüstet, um bei der nächsten Networking-Veranstaltung attraktive Kontakte. Genau in dieses Umfeld gehört der Elevator Pitch nämlich. Branchenfachleute wollen unmittelbaren Problembezug und direkt verstehen, was Ihr Angebot ausmacht.

3. Social-Media-Sales-Pitch

Im Bereich Social Media geben nicht nur die Salespeople die Form des Sales Pitches vor. Auch die Plattform bestimmt mit. Denken Sie an Twitter: Sie haben 280 Zeichen, um den Mehrwert Ihres Angebots ins optimale Licht zu rücken. Dabei müssen Sie im B2B-Vertrieb genau die Menschen targetieren, mit denen Sie auch wirklich ins Gespräch kommen wollen. Inhaltlich können Sie sich beim Social Media Sales Pitch am Beispiel des Elevator Pitch orientieren. Fassen Sie die Grundlagen Ihrer Marke in Worte und denken Sie daran, dass Sie maximales Interesse erzeugen müssen. Zwar bietet Social Media ein riesiges Potenzial in Sachen Leadgenerierung. Doch bei über 3 Milliarden aktiven Nutzer:innen können die Streuverluste extrem hoch ausfallen. Die besten Beispiele von Social Media Sales Pitches sind so wirkungsvoll gestaltet, dass sie aus den Massen genau die richtigen Menschen ansprechen.

Schau dir an wie bao das auf LinkedIn umsetzt

4. E-Mail-Sales-Pitch

E-Mails bringen Sie deutlich direkter an die gewünschten Ansprechpersonen heran als ein Post auf Social Media. Im Gegenzug gelten höhere Anforderungen an die Personalisierung. Betreffzeile, Überschrift und Inhalt müssen möglichst gut auf den Adressatenkreis zugeschnitten sein. Belanglos formulierte Mails von Ihrem Wettbewerb haben Ihre potenziellen Kund:innen bestimmt schon zuhauf in ihren Postfächern. Meistens liegt Outlook bei der Unterscheidung von „Relevanz“ und „Sonstiges“ gar nicht so verkehrt. Wenn Sie nicht auf diesem Stapel landen möchten, müssen Sie sich etwas einfallen lassen. Die Anforderungen an die Klarheit und Präzision Ihrer Aussagen gelten natürlich auch für den E-Mail Sales Pitch. Doch hier haben Sie in dieser Hinsicht beste Karten! Anders als in einer Gesprächssituation können Sie sich Zeit nehmen, um an der Mail zu feilen. Halten Sie es dennoch Pitch-typisch kurz! Passende Informationsmaterialien anhängen, die wirklich Mehrwert bieten? Damit können Sie Ihre Chancen auf eine Antwort deutlich steigern.

E-Mail-Sales-Pitch Beispiel

„Hallo Frau […],

schön, dass wir uns auf der Vertriebskonferenz persönlich treffen konnten. Ich erinnere mich, dass Sie über die Herausforderungen im Bereich des Sales Trainings gesprochen haben: zu viel Zeitaufwand, zu lange Verbesserungszyklen. Wir haben eine Lösung entwickelt, die ich Ihnen vorstellen möchte.

Unsere digitalen Gesprächsleitfäden machen Vertriebsgespräche durch Live-Unterstützung besser. Nie mehr wichtige Qualifizierungsfragen vergessen oder nur die zweitbeste Einwandbehandlung nutzen – und das ohne tagelange Trainings! Durch die integrierte Dokumentation können Salespeople jederzeit wieder in Gesprächssituationen einsteigen und ihr Verhalten überprüfen.

Wie das live aussieht? Das stelle ich Ihnen gerne im Rahmen einer kurzen Demo vor. Über den Link können Sie direkt einen Slot in meinem Kalender buchen.“

 

5. Cold-Call-Sales-Pitch

Der Cold Call ist ein ganz spezielles Setting. Anders als am Messestand oder im Aufzug gibt es keinen Augenkontakt oder andere Gesten, die eine Kontaktaufnahme ankündigen. Beim Cold Call haben wir nur die Stimme des Gegenübers, um Rückschlüsse über dessen Befindlichkeiten zu ziehen – und wir starten ansatzlos in die Gesprächssituation. Selbst ein beispielhafter Sales Pitch kann ins Leere laufen, wenn es für Ihren Ansprechpartner gerade einfach nicht passt. Daher sollten Salespeople den Cold Call Sales Pitch nicht erzwingen. An erster Stelle sollte das Ziel stehen, mit dem Gespräch eine positive Erfahrung beim Gegenüber zu schaffen. Schließlich handelt es sich häufig um die erste persönliche Interaktion des Leads mit Ihrer Marke. Im Zweifelsfall verschieben Sie das Gespräch auf einen günstigeren Zeitpunkt. Alle situativen Ampeln stehen auf Grün? Dann legen Sie mit dem Sales Pitch los. Hier haben Sie etwas mehr Zeit als beim Elevator Pitch, die sie nicht für überflüssige Details, sondern für einen individuellen Bezug auf die Situation des Gegenübers nutzen sollten. So erzeugen Sie die notwendige Urgency im Cold Call.

Cold-Call-Sales-Pitch Beispiel

„Hi, hier spricht […] von Firma […]!

 

Ich rufe Sie an, weil Sie kürzlich eine Fokussierung Ihres Geschäftes in den Industriekundenbereich bekannt gegeben haben. Wir haben eine Software-Lösung für den B2B-Vertrieb, die sich in Ihr bestehendes CRM integriert und die Vertriebsgespräche laufend optimiert: mit Hilfe von erweiterten Dokumentationsmöglichkeiten und datenbasierter Live-Unterstützung. So führt Ihr Team bessere Gespräche – und erkennt die interessantesten Leads noch schneller. Wie klingt das für Sie?“

 

Mit diesem Pitch zum Einstieg beantworten Sie die drängendsten Fragen des Leads. Klingt grundsätzlich interessant? Dann können Sie etwas ausführlicher werden und zu Fragen übergehen, um mehr über den Lead zu erfahren.

 

Sales Pitch Beispiele: alle Ansätze stellen den Nutzen in den Vordergrund

Egal ob maximale Kürze wie beim One-Liner Sales Pitch oder das komplett andere Setting einer E-Mail: Die Beispiele zeigen, wie unterschiedlich erfolgreiche Sales Pitches aussehen können. Genau darin liegt das Erfolgsrezept: Es gibt nicht den einen perfekten Allround-Pitch. Jede Situation erfordert einen darauf abgestimmten Ansatz. Doch der absolute Fokus auf den Mehrwert Ihres Produktes verbindet alle Varianten. Unnötiges weglassen, klare Formulierungen nutzen und möglichst spezifisch auf das Gegenüber eingehen! Münzen Sie unsere Beispiele in Ihre eigenen Sales Pitches um und optimieren Sie kontinuierlich weiter, um mehr Gespräche mit interessanten Leads einzuleiten.

Lust auf noch mehr spannenden Sales ContenT?

Bereit für Ihre individuelle Live-Demo?

by bao solutions 2024. all rights reserved